FABIANS BLOG #7 – zu viel zu tun zum schreiben

Die ewigen Entschuldigungen für das späte „mal wieder schreiben“ kennt man ja aus anderen Ecken des Internets zu genüge. Also spare ich mir das.

Es ist schlicht zu viel zu tun.

Dafür nähren sich zwei Projekte bei denen ich als Songwriter/Komponist tätig bin dem Ende. Darunter auch mein Musical.

Und neben ein paar Tagen Urlaub die man sich im Sommer so gönnt wurde vor 3 Tagen mal ganz flott noch neuer Laminat in den Flur und die Lounge gelegt.

Jetzt geht es mit nicht weniger voller Kalender weiter.

FABIANS BLOG #6 – JETZT ABER, WEITER...

Der Kaffee schmeckt an diesem Sonntag morgen. Ich warte gerade noch auf eine Sängerin, die ein paar Sachen für mein Musical einsingt.

Gestern haben Christo und ich unsere Guitar-Iso-Cab soweit fertig gemacht. Und „yeah“ das ist n cooles Ding. Drinnen ist ausreichend Platz für eine 4x12''-Box und Mikrofone, oder auch locker zwei Leute. Das ganze dann luftdicht abgeschlossen und schwebend gelagert bietet alleine die innere Kiste eine Isolierung von ca. 35dB. Es fehlt noch etwas Farbe und eine Türe, die uns aber jemand mit etwas mehr Schreinerfertigkeiten bauen darf.

Und damit beschließen wir (mal wieder) alle Bauarbeiten. Die Tage werden endlich ein paar Spielekonsolen ins Studio kommen.

Und während ich ein meinem Musical, ein paar Schlager-Songs und noch ein paar anderen Projekten arbeite freue ich mich über unser neues Track-Pad.

Wie immer freuen wir uns auf eure Musik. Also schreibt einfach wenn wir etwas für euch tun können, oder sagt bescheid, wenn ihr mal unseren Kaffee probieren wollt.

Fabians Blog #5 – An welches Projekt gehen wir den heute?

Zunächst muss man nach den letzten Tagen verkünden: unsere Heizung funktioniert. Bei uns war es immer angenehm warm.

Und in der wohligen Wärme haben wir zuletzt zwei tolle Projekte zu Ende gebracht. Die Fusion-Jazz-Platte der Kai-Rüffer-Band wird bald veröffentlicht und das von uns komplett produzierte Album von Northern Accent (Neo-Folk) erscheint auch dir Tage. Beides waren Projekte die uns eine Weile begleitet haben und immer wieder aktueller und mal weniger aktuell waren.

Aber nach wie vor stehen mehrere Sachen gleichzeitig auf dem Schirm. Vor allem Songwriting/Arrangement.

Aber das große Highlight im März wird der Bau der Iso-Cab. (Hoffentlich, endlich)

Wir halten euch auf dem laufenden.

Fabians Blog #4 – Neues Jahr und viel zu tun

2017 ist tod, lang lebe 2018. Und nachdem wir am 5.1. auch das vorerst letzte Konzert bei uns hatten geht es in vollen Zügen mit Studiozeugs weiter; aber auch gleich mit einigen Verbesserungen im Studio.

Wir haben uns kurzer Hand entschlossen in den nächsten Wochen eine Iso-Cab für Gitarren-Amps zu bauen. Bald wird in unserem Flur eine große Kiste stehen, in die Boxen bis 4x12'' reingestellt werden können, zwei Mikrofone davor Platz finden und das alles schön schallisoliert.Das bedeutet, dass Bands noch besser Live zusammen bei uns im Raum einspielen können.

Als nächstes größeres Bauprojekt haben wir uns für die Iso-Booth entschieden. Dafür brauchen wir aber noch ein wenig eure Hilfe, nämlich euch als Kunden bei uns. :)

Des weiteren haben wir seit einigen Tagen ein zweites Paar Monitore im Studio. Dank Andi stehen jetzt ein paar NS10M bei uns und wir freuen uns sehr über die Referenz-Monitore.

Also lasst uns einfach wissen wenn wir was für euch tun können und ihr uns helfen könnt, die Iso-Booth zu bauen.

Fabians Blog #3 - Nix mehr Konzerte dieses Jahr

Das Jahr ist quasi rum, wir schließen noch ein paar Projekte ab und gestern Abend haben wir bei einem tollen Abend mit PanneBierhorst unsere Studio-Konzerte für dieses Jahr beendet. Aktuell steht hier auch nur noch eines am 5.1. auf dem Kalender. (Mal schauen was da noch kommt)

Die nächsten Tage werde ich dann noch ein eigenes Versprechen brechen und die Decke im Flur fertig bauen. Dann sieht es wieder etwas weniger nach Baustelle aus.

Dann steht noch ein Recording auf dem Kalender und eben einige Projekte die abgeschlossen werden wollen, oder schön wären abzuschließen.

Aber auch dann im neuen Jahr steht schon einiges im Kalender.

Danke für eure Musik und bis bald bei nem Kaffee bei uns im Studio.

Fabians Blog #2 – und erholt geht es weiter

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen nach dem Urlaub Hammer und Akku-Schrauber liegen zu lassen, vielleicht noch das ein oder andere aufzuräumen, aber im großen und ganzen nichts mehr handwerklich im Studio zu tun... und wie ich mich dran gehalten habe...

Leider sind die Installationsarbeiten im Bad nicht vor dem Urlaub fertig geworden, also musste noch der Trockenbau hinterher gemacht werden. (das wäre jetzt aber soweit fertig) Das mit dem Fliesenlegen ist auch irgendwie schwierig (aber quasi schon gelöst) und irgendwie war dann auch nicht fertig gestrichen und in dem Eimer mit der Wandfarbe war ja noch was drin, dann kann man das ja noch „gaaaaaaanz schnell“ da drüben hin, weil das schaut bestimmt gut aus,...

Jetzt ist aber wirklich erstmal Schluss für dieses Jahr. (außer eben diesen doofen Fliesen, aber das lassen wir machen,...)

Und als Belohnung fürs Handwerkeln durfte ich dann die Tage noch einmal hinter unsere Racks kriechen und einen neuen Lautstärker-Controller inkl. Talkback anschließen. (Mackie Big Knob Studio, falls es interessiert)

Und der Rest des Jahres wird der Musik gewidmet. Die ersten Projekte haben sich auch schon in den neuen Räumlichkeiten breit gemacht und für uns war das schon ein großes Erlebnis die Musiker in er Lounge „abzustellen“ während wir zwischen Aufnahmeraum und Regie hin und her rennen, Kabel legen und Einstellen. Vorher hingen die ja immer im Nacken und standen im Weg. Und in Ruhe im Studio-eigenen Klo sein Geschäft verrichten zu können, ist nach 5 Jahren Stock-Toilette auch ein Genuss. Aber eines sei noch schnell zum Klo gesagt: „Non usare la toilette mentre i musicisti registrano qualcosa, presto!” (vor allem “Presto!”)

Ach, und vergangenen Freitag hatten wir das erste von insgesamt vier Konzerten bei uns. War cool, die anderen werden nicht weniger cool.

So; jetzt aber weiter mit Musik. Es gibt viel zu tun. Und ich freu mich auf eure Musik.

Fabians Blog #1 - Pre-Bad, Pre-Geil

Gerade habe ich mit unserem Handwerker für das Bad telefoniert und einen Termin ausgemacht. Noch 5 mal auf das alten Klo gehen und dann haben wir uns Eigenes. Und das macht mich unglaublich happy.

Es stehen noch ein paar Tage, voll gestopft mit Arbeit, auf dem Kalender und vieles ist auch noch handwerklich zu tun. Aber danach ist dann, zumindest für mich, der Jahresurlaub angesagt. Weit weg von Studio und Zeugs.

Und wenn ich wieder nach Frankfurt komme geht es sofort los. Und ich freue mich unendlich auf das was da noch so kommt. Vor allem freue ich mich, weil wir es in einer neuen, hoffentlich schickeren Umgebung machen können. 

Meine Vorfreude auf das „neue“ Studio und seine neuen Möglichkeiten sind riesig. Ich freue mich darauf mit dem Laptop in der Lounge zu sitzen, Büro-Zeugs zu machen, Edits zu machen,… schon morgens alleine im Studio zu sein und an Sachen zu arbeiten. Dann zusammen mit Filipp großartige Projekte weiter zu bringen. Ich freue mich darauf Tage mit Bands zu verbringen, die das Studio dann auch endlich als Ganzes nutzen können.

Aber bis dahin ist auch noch viel Arbeit zu tun. 

Jetzt werde ich, wie schon gesagt, noch ein paar Tage mit Bohrmaschine, Schrauber, Spachtelmasse und Zeugs durchs Studio geistern und alles so toll machen wir ich nur kann. Und dann leg ich die Füße hoch.

Ich freu mich auf eure Musik.

Cheers

Fabian

Und los geht der Umbau

...und zwar hoffentlich sehr schnell. :)

Dank eurer Hilfe haben wir heute morgen das Geld aus der Crowdfunding-Kampagne überwiesen bekommen. Und damit geht es sofort in den Baumarkt zum einkaufen.

In den nächsten Tagen werden Handwerker anrücken und uns die Rohre für das Bad legen. Dann sollte das auch innerhalb von ein bis zwei Tagen benutzbar sein.

Wir freuen uns auf jeden Fall schon sehr auf das fertige Ergebnis und endlich wieder viel Musik bei uns im Studio.

Aktuell haben wir auch einige Projekte zu erledigen und freuen uns auf ein relativ volles restliches Jahr mit sehr abwechslungsreichen Bands.