Fabians Blog #2 – und erholt geht es weiter

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen nach dem Urlaub Hammer und Akku-Schrauber liegen zu lassen, vielleicht noch das ein oder andere aufzuräumen, aber im großen und ganzen nichts mehr handwerklich im Studio zu tun... und wie ich mich dran gehalten habe...

Leider sind die Installationsarbeiten im Bad nicht vor dem Urlaub fertig geworden, also musste noch der Trockenbau hinterher gemacht werden. (das wäre jetzt aber soweit fertig) Das mit dem Fliesenlegen ist auch irgendwie schwierig (aber quasi schon gelöst) und irgendwie war dann auch nicht fertig gestrichen und in dem Eimer mit der Wandfarbe war ja noch was drin, dann kann man das ja noch „gaaaaaaanz schnell“ da drüben hin, weil das schaut bestimmt gut aus,...

Jetzt ist aber wirklich erstmal Schluss für dieses Jahr. (außer eben diesen doofen Fliesen, aber das lassen wir machen,...)

Und als Belohnung fürs Handwerkeln durfte ich dann die Tage noch einmal hinter unsere Racks kriechen und einen neuen Lautstärker-Controller inkl. Talkback anschließen. (Mackie Big Knob Studio, falls es interessiert)

Und der Rest des Jahres wird der Musik gewidmet. Die ersten Projekte haben sich auch schon in den neuen Räumlichkeiten breit gemacht und für uns war das schon ein großes Erlebnis die Musiker in er Lounge „abzustellen“ während wir zwischen Aufnahmeraum und Regie hin und her rennen, Kabel legen und Einstellen. Vorher hingen die ja immer im Nacken und standen im Weg. Und in Ruhe im Studio-eigenen Klo sein Geschäft verrichten zu können, ist nach 5 Jahren Stock-Toilette auch ein Genuss. Aber eines sei noch schnell zum Klo gesagt: „Non usare la toilette mentre i musicisti registrano qualcosa, presto!” (vor allem “Presto!”)

Ach, und vergangenen Freitag hatten wir das erste von insgesamt vier Konzerten bei uns. War cool, die anderen werden nicht weniger cool.

So; jetzt aber weiter mit Musik. Es gibt viel zu tun. Und ich freu mich auf eure Musik.

Fabians Blog #1 - Pre-Bad, Pre-Geil

Gerade habe ich mit unserem Handwerker für das Bad telefoniert und einen Termin ausgemacht. Noch 5 mal auf das alten Klo gehen und dann haben wir uns Eigenes. Und das macht mich unglaublich happy.

Es stehen noch ein paar Tage, voll gestopft mit Arbeit, auf dem Kalender und vieles ist auch noch handwerklich zu tun. Aber danach ist dann, zumindest für mich, der Jahresurlaub angesagt. Weit weg von Studio und Zeugs.

Und wenn ich wieder nach Frankfurt komme geht es sofort los. Und ich freue mich unendlich auf das was da noch so kommt. Vor allem freue ich mich, weil wir es in einer neuen, hoffentlich schickeren Umgebung machen können. 

Meine Vorfreude auf das „neue“ Studio und seine neuen Möglichkeiten sind riesig. Ich freue mich darauf mit dem Laptop in der Lounge zu sitzen, Büro-Zeugs zu machen, Edits zu machen,… schon morgens alleine im Studio zu sein und an Sachen zu arbeiten. Dann zusammen mit Filipp großartige Projekte weiter zu bringen. Ich freue mich darauf Tage mit Bands zu verbringen, die das Studio dann auch endlich als Ganzes nutzen können.

Aber bis dahin ist auch noch viel Arbeit zu tun. 

Jetzt werde ich, wie schon gesagt, noch ein paar Tage mit Bohrmaschine, Schrauber, Spachtelmasse und Zeugs durchs Studio geistern und alles so toll machen wir ich nur kann. Und dann leg ich die Füße hoch.

Ich freu mich auf eure Musik.

Cheers

Fabian

Und los geht der Umbau

...und zwar hoffentlich sehr schnell. :)

Dank eurer Hilfe haben wir heute morgen das Geld aus der Crowdfunding-Kampagne überwiesen bekommen. Und damit geht es sofort in den Baumarkt zum einkaufen.

In den nächsten Tagen werden Handwerker anrücken und uns die Rohre für das Bad legen. Dann sollte das auch innerhalb von ein bis zwei Tagen benutzbar sein.

Wir freuen uns auf jeden Fall schon sehr auf das fertige Ergebnis und endlich wieder viel Musik bei uns im Studio.

Aktuell haben wir auch einige Projekte zu erledigen und freuen uns auf ein relativ volles restliches Jahr mit sehr abwechslungsreichen Bands.

Website und Umbau

Wir sind gerade noch dabei, die Website fertig zu machen. Es fehlen noch eine Menge Bilder, aber die wichtigsten Informationen sind bereits enthalten. Wir haben jetzt auch endlich eine Möglichkeit Referenzen hochzuladen, um unabhängig von anderen Anbietern wie Soundcloud oder Spotify zu sein. 

Das war immer ein Problem, mit dem wir zu kämpfen hatten. Nicht jeder Song schafft es veröffentlicht zu werden, manchmal sogar ganze Alben nicht, egal wie gut sie geworden sind.
Nicht jeder Künstler lädt seine Songs auf Soundcloud hoch, dasselbe gilt auch für iTunes oder Spotify etc. Deswegen hat uns eine Möglichkeit gefehlt, in einem Klick die musikalische Vielfalt an Referenzen zu zeigen. Anfangs haben wir versucht es über Soundcloud zu regeln, aber wir dürfen nicht einfach so Lieder von Kunden hochladen. 
Wie ihr schon bestimmt bemerkt habt, kann man also hier bei Media eine von uns ausgewählte Songauswahl anhören, um sich ein Bild zu machen.

Was außer der Website noch ansteht, ist der Umbau unseres Studios. Da unser Nachbar ausgezogen ist, haben wir angefangen unsere Räumlichkeiten zu erweitern. 

Nach dem Umbau des Flurs, WCs und der Lounge, stehen in Zukunft noch weitere Arbeiten im Aufnahmeraum und der Regie an. Die neuen Wände im Flur stehen schon und die Wände des alten Flurs haben wir schon abgerissen. Falls ihr up to date sein wollt, was den Umbau angeht, schaut einfach auf unserer Crowdfunding Seite vorbei. 
Wir halten euch auf dem Laufenden. 

Während du auf Neuigkeiten wartest kannst du diesen wundervollen, schönen und abwechslungsreichen Titelsong hören. Aber nicht vergessen mitzusingen, sonst klaut ein Kobold deine Socken :)